26.8.2019

Die Siegerin des internationalen Schreibwettbewerbes: ‘‘Freunde ohne Grenzen/Friends without Frontiers‘‘

‘‘Freunde ohne Grenzen/Friends without Frontiers‘‘ Adlı Uluslararası Kısa Öykü/Şiir Yarışmasında Dünya Birinciliği

Unter dem Motto „Freunde ohne Grenzen / Friends without Frontiers“ suchte das Auswärtige Amt gemeinsam mit dem Aufbau Verlag, der Thalia-Buchhandlung und dem Tagesspiegel zum 1. Juli 2019 schreibbegeisterte Kinder und Jugendliche, die ihre eigenen Texte veröffentlichen wollten. Patin des E-Books war die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke.

Der Wettbewerb wurde auch in der İELEV in Cağaloğlu in den Klassen 5-7 von den Deutschlehrern angekündigt und die SchülerInnen zum Mitmachen motiviert. 

Deniz SİNEMİLLİOĞLU, die in der fünften Klasse an die İELEV kam und erst seit einem Jahr Deutsch lernt (!!), hat mit ihrer Kurzgeschichte: ‘‘Ein guter Freund‘‘, in der es um die Integration eines syrischen Kriegskindes in der Türkei geht, in der Alterskategorie bis 10 Jahre den ersten Platz belegt. 

Wir gratulieren ihr herzlich und wünschen unserer Deniz auch für die Zukunft viel Erfolg!

Hier der Link zum E-Book: ‘‘Freunde ohne Grenzen/Friends without Frontiers‘‘:  kostenlosen Download 

https://aufbau-verlag.de/freunde-ohne-grenzen-ebook-auswaertiges-amt

 

 ‘‘Freunde ohne Grenzen/Friends without Frontiers‘‘ adlı uluslararası kısa öykü/şiir yarışmasında dünya birinciliği

 

Alman Dışişleri Bakanlığı, Aufbau Yayınevi, Tagesspiegel gazetesi ve Thalia Kitapçılık tarafından ‘‘Freunde ohne Grenzen/Friends without Frontiers” (Sınır Tanımayan Arkadaşlık) başlığı altında 01 Temmuz 2019’da gerçekleşen uluslararası Almanca/İngilizce şiir ve kısa öykü yarışmasının duyurusu 5,6 ve 7.sınıf öğrencilerimize geçtiğimiz öğretim yılı yapılmıştı. Bir yıl önce Almanca öğrenmeye başlayan öğrencimiz Deniz SİNEMİLLİOĞLU Suriyeli bir çocuğun Türkiye’deki uyum sürecini konu aldığı  “Ein guter Freund’’ adlı kısa hikâyesiyle yarışmaya katılarak 10 yaş kategorisinde dünya birincisi olmuştur. Ülkemizi ve okulumuzu başarıyla temsil eden öğrencimizi kutluyor, başarılarının devamını diliyoruz. 

 ‘‘Freunde ohne Grenzen/Friends without Frontiers‘‘ adlı e-kitabını bu linki tıklayarak ücretsiz olarak indirebilirsiniz: https://aufbau-verlag.de/freunde-ohne-grenzen-ebook-auswaertiges-amt 

 

 

Ein guter Freund

Morgen beginnt Ali mit der 5. Klasse. Am meisten ist er gespannt auf seine neuen Klassenkameraden. Einer kommt aus Syrien. Er heißt Ahad. Ali möchte einen Scherz machen und sagt: „Hallo, Ausländer! Wie geht es dir? Vermisst du dein Land?“ Dabei lacht er. 

Als die Schule zu Ende ist, folgt Ali Ahad. Ahad läuft nach Hause und erzählt seinen Eltern, was er in der Schule erlebt hat. Ali hört alles. Seine Eltern trösten Ahad. Er weint. Ahad möchte nicht mehr in Hatay bleiben, aber er muss. 

Am nächsten Tag in der Schule geht Ahad schnell zu seinem Tisch, guckt niemanden an und spricht mit niemandem. 

Ali sagt: „Ahad ist ein Ausländer!“

Er guckt Ahad in die Augen. Ahad verlässt schnell das Klassenzimmer, weil alle lachen, außer Toprak. Er ist wütend auf Ali und die anderen. Er läuft Ahad hinterher. Ahad weint und Toprak tröstet ihn. Nun hat Ahad einen Freund. 

Ali wiederum denkt, dass Toprak jetzt nicht mehr sein Freund ist. Er erzählt alles seiner Mutter. Er glaubt, dass seine Mama sagen wird: „Du hast Recht, ein Ausländer kann hier nicht zur Schule gehen.“ Aber das passiert nicht. Seine Mama ist wütend auf Ali und sie sagt, dass er das nicht machen darf. Und er bekommt eine Strafe: Seine Mutter ruft die Lehrerin an und sagt, dass Ali von nun an neben Ahad sitzen soll. Ali ist wütend. 

Am nächsten Tag geht Ali zur Schule. Er setzt sich neben Ahad. Heute lernen sie etwas über Kriege. Die Lehrerin, Frau Müller, erklärt, dass Ahad etwas über den Krieg, den er erlebt hat, erzählen will. 

Als der Krieg begann, musste Ahads Familie sofort aus Syrien fliehen. Sie haben ein Auto gemietet und sind in die Türkei gefahren. Aber die Reise war sehr gefährlich, schwierig und anstrengend. Es gab viele Bomben. Zum Glück waren sie schnell in der Türkei. 

Als Ahad fertig ist, klatscht die Lehrerin und sagt, dass sie in der zweiten Stunde eine Klassenarbeit über das Thema schreiben werden. Ali und die anderen haben dafür nicht gelernt. Nur Ahad kennt dieses Thema. Und die Klassenarbeit ist wichtig. Die ganze Klasse außer Ahad ist besorgt. 

Die zweite Stunde beginnt und die Lehrerin verteilt Aufgabe. Alle beginnen, zu schreiben. Nein, nicht zu schreiben, nur zu denken. Aber Ahad schreibt. Ahad guckt zu Ali. Er sieht, dass Ali nicht schreibt. Plötzlich schiebt Ahad sein Blatt so, dass Ali abschreiben kann. Ali freut sich, aber er wundert sich auch. Ahad ist immer freundlich zu ihm, aber er war unfreundlich zu Ahad ... Das wundert ihn.

Ali versteht, dass es keine Grenzen gibt, wenn man neue Menschen kennenlernt. Die Herkunft, das Alter und die Nationalität sind unwichtig, findet Ali. Neue Freunde können von überall herkommen. Eigentlich ist nur wichtig, wie die Menschen sich verhalten. Ali schämt sich ein wenig, aber als Ahad ihn anlächelt, lächelt er zurück.

 

Deniz Sinemillioglu, 10 Jahre, Türkei


Foto Galeri

İELEV Okullarından haber almak için e-bültenimize kayıt olun.

  •  İELEV Okulları “Apple Distinguished School” Oldu
  • Türkiye Özel Okullar Birliği
  • MEB - Okul Sağlığı
  • Erasmus +
  • University of Cambridge ESOL Examinations
  • The Duke of Edinburgh’s International Award
  • Weltverband Deutscher Auslandsschulen
  • Das Deut­sche Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz
  • Schulen: Partner der Zukunft
  • Die Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen
  • The International Baccalaureate®