Zıele

Die IELEV Englischabteilung wünscht, dass Schüler Englisch mittels kritischem Denken, Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen erlernen. Dabei ist einer der Hauptanliegen, Jugendliche zu erziehen, die fähig sind, Englisch sowie in schriftlicher als auch in mündlicher Form flüssig anzuwenden. Sie sollten ausserdem in der Lage sein, Klassiker der Literatur und moderne Texte lesen und verstehen zu können und dabei kritisch- kreatives Denken anzuwenden. 

Englısh Am Ielev Gymnasıum
Zıelvorstellungen

  • Die Schüler dazu anleiten, sich flüssig und akurat ausdrücken zu können, indem sie sich auf ihr Schreib-, Lese- und Sprechinhalte konzentrieren
  • Eine kreative und liberale Lernumgebung schaffen, in der sich die Schüler sicher und wohl fühlen
  • Die Schüler animieren selbstbewusst und respektvoll im Umgang mit sich selbst und anderen zu sein; dazu zählt auch der Umgang mit Menschen anderer Kulturen
  • Die Schüler ermutigen, hinterfragende, kritische und kreative Individuen zu sein 
  • Den hohen Schülererwartungen gerecht zu werden mit dem Einsatz von technischen Mitteln und Vorrichtungen
  • Die kulturelle und perönliche Entwicklung der Schüler unterstützen mit dem Bearbeiten von vielfältigen und visuellen Quellen
  • Den Schülern die Wichtigkeit eines lebenslang anhaltenden Leseverhaltens vermitteln
  • Lernumgebungen schaffen, in denen die Schüler ihre Kreativität ausleben können
  • Die Schüler dazu befähigen, geschriebene Texte zu analysieren und zu lesen

Die Schüler dazu ermutigen und anleiten, internationale Prüfungen wie PET, FCE und TOEFL anzutreten und sie darauf bestmöglich vorzubereiten

Grundlegende Prınzıpıen:

Unser Lehrcurriculum basiert auf dem EUROPÄISCHEN INTERNATIONALEN REFERENZRAHMEN FÜR FREMDSPRACHEN. Hierbei ist der Erwerb grammatikalischen Wissens genauso wichtig wie das Bewusstsein über sprachliche Mittel, die ihnen zur Verfügung stehen, um ihr Wissen in der Praxis anwenden zu können. Das Sprachwissen wird als ein einheitliches Ganzes vermittelt und die ihnen zugrundeliegenden Regeln extrahiert der Schüler in Eigenarbeit. Die Methoden und Materialien, welche während des Lernes genutzt werden, sprechen die Sprach-, Hör- und taktilen Fähigkeiten der Schüler an, wie etwa TV, Radioprogramme, Magazine, Zeitungen. Zwischenmenschliche Situationen werden durch Applikationen oder Aktivitäten im Klassenraum simuliert, bei denen die Schüler ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden können. Die Hauptaufgabe des Lehrers ist hierbei das Anleiten und Vorbereiten der Schüler auf solche lebensnahen Situationen und das zur Verfügungstellen von Lehr- und Lehrmaterialien.

Die Schüler verfügen über Gelegenheiten ihre Fremdsprachenkenntnisse in unterschiedlichen Situationen und Umgebungen zu erproben, indem sie ihre Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringen. Die Schüler werden dazu angehalten während des Unterrichts durchaus Fehler machen zu dürfen, die dann wiederum eine Basis dafür darstellen, ihre Schreib- und Sprachfähigkeiten weiterzuentwickeln.

Technologie wird sowohl innerhalb, als auch außerhalb des Klassenzimmers genutzt. Mithilfe ihrer ipads sollen die Schüler ihre Hausarbeiten hochladen und Kommentare zu verschieden Inhalten auf Google Classroom verfassen, mit den Lehrern in Kontakt bleiben und, wenn gefordert, Präsentationen erstellen und Internetrecherche machen und die Aufgaben mithilfe der heruntergeladenen Applikationen vervollständigen.  Alle Schüler stellen ihre Arbeiten online und teilen sie auf den von ihnen eigens kreierten Blogseiten.

Um den Sprach- und den Sozialisierungsprozess unserer Schüler voranzutreiben, werden eine Vielzahl von hochangesehenen Sozialprojekten, wie die ESU Debate Academy, The Duke of Edinburg’s International Program und MUN Konferenzen jährlich durchgeführt.

Unsere Zıele Für Den Fremdsprachenunterrıcht 
Jeder Schüler, der das zwölfte Schuljahr beendet hat, wird alle Aufgaben, die im Curriculum aufgeführt sind, bearbeitet haben und folglich in der Lage sein in folgenden Leistungsbereichen teilzunehmen:
Hörverstehen:  das Verstehen von langen Gesprächen, in denen unklare Strukturen oder undefinierte Zusammenhänge herrschen, jedoch Bedeutungszusammenhänge vorhanden sind; das Verstehen von TV-Programmen und Filmen ohne grosse Schwierigkeiten
Leseverstehen: das Lesen von umfangreichen Genretexten, unterschiedlichen Stile, das Verstehen von umfangreichen technischen Informationen, auch wenn es nicht von Interesse ist
Interaktive Gespräche: Gespräche auf eine natürliche Weise führen können, ohne lange Unter- brechungspausen
Ausserdem wird von den Schülern erwartet, Sprache auf eine flexible und effiziente Art anzuwenden, um soziale als auch professionelle Ziele zu erreichen. Dazu gehört auch die Fähigkeit, Gedanken und Ideen in einer klaren und präzisen Weise auszudrücken, um fremde Dialoge nachvollziehen zu können.
Mündliche Präsentationen: Komplexe Themen ausdrücken können auf klare und detaillierte Weise, indem unterschiedlichste Ideen ausgedrückt werden in Hinblick auf Lösungen und Unterthemen
Schriftliche Präsentationen: die eigene Meinung mittels gutkonstruierter Texte ausdrücken. Die Schüler sollen einen Brief, eine schriftliche Stellungsnahme, einen Essaybericht über einen komplexen Themenbereich verfassen und die individuelle Meinung hervorheben. Dabei kann der Schüler das am besten passende Format für den Leser selbst wählen.

Vorbereıtungsklasse:
Hauptkurs / Fähigkeiten

Das Gymnasialprogramm der Vorbereitungsklassen besteht aus 19 Stunden Englischunterricht pro Woche. Vier dieser Stunden fokussieren sich auf ein ganzheitliches Programm, welches auf die sogenannten „skills“ abzielt: Hören Sprechen, Lesen und Schreiben. Die restlichen 15 Stunden beziehen sich auf den Hauptkurs, was intensive Grammatikarbeit, mündlichen Ausdruck, Schreiben und akademisches Lesen beinhaltet. Das Endziel dieser Bemühungen ist, den Schüler am Ende des Jahres auf das B1 Level des European Framework zu befördern. In den Anfängen des zweiten Semesters basiert unser Unterricht hauptsächlich auf PET.

Unsere Vision ist, die Schüler bestmöglichst daraufhin vorzubereiten, in den Jahrgängen 9 Englisch als Unterrichtszielsprache zu nutzen, wie etwa in Mathe und Physik. Das Programm ist schnell und interaktiv.

Jahrgänge 9: 
F.C./ Skills:

Englischunterricht in den 9. Klassen bestehen aus 3 Stunden „SKILLS“ und 3 Stunden „Hauptkurs/FCE, bei denen der Schüler die Gelegenheit bekommt seine Fähigkeiten durch Lese-, Schreib-, Hör- und Sprechpraxis zu optimieren. In all diesen Unterrichtsstunden erweitern die Schüler das Basiswissen, welches sie in der Vorbereitungklassen erlernen konnten. Die Schüler lernen englische Literatur kennen und erproben ihre Kompetenzen in kritischem Denken und Lesenverstehen. Es wird von ihnen erwartet, dass sie ihre eigenen Schreibstile entwickeln, indem sie Texte anderer Autoren analysieren und Interpretationen über Texte machen. Schüler auf diesem Level entwickeln ihre Grammatikfähigkeiten und arbeiten an ihrem Leseverständnis, Textentwürfen, Analysen und an der Erweiterung ihres Wortschatzes und der Organisation ihrer eigenen Gedanken. Bis zum Ende des zweiten Halbjahres wird von den Schülern erwartet, dass sie das Bestehenslevel beim „FCE“ erreichen.

Cambridge International Exam

Eine fremde Sprache lernen bereichert den Blickwinkel eines jeden Kindes und kann auch dazu führen, die eigene Kultur besser verstehen zu lernen. Um das Lernen effizienter und motivierender zu gestalten, können moderne Techniken und Methoden genutzt werden. Diese Methoden brauchen wir auch, um die Lernenden höchstmöglich objektiv zu bewerten. Die Cambridge Universitätsprüfungen werden bereits seit 1850 in 130 Ländern durchgeführt und belaufen sich auf jährlich vier Millionen Prüflingen. Cambridge exams bestehen aus vier Fertigkeiten (Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen) und werden durch qualitativ hochwertige Fragen ermittelt, welche sich wiederum auf Alltagssituationen beziehen. Wir gehen davon aus, dass die Schüler unserer Vorbereitungsklassen am Anfang des Schuljahres als Englischanfänger ohne jegliches Vorwissen an unsere Schule kommen. Mit Cambridge International exams können ihre Lernerfolge gemessen und ein objektives Ergebnis ermittelt werden. Dies gibt auch eine Rückmeldung über verbesserungswürdige skills. Vor der Beendigung der Gymnasialausbildung, müssen die Schüler die Prüfungen KET, PET, FCE und TOEFL erfolgreich bestehen.

The Duke Of Edınburgh’s Internatıonal Award 

The Duke of Edinburgh’s International Award ist das weltweit führende Jugendprogramm und richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren. Das Internationale Jugendprogramm bietet Möglichkeiten für Selbstverwirklichung, Abenteuer, sozialen Einsatz und die Entwicklung von persönlichen Interessen.

Seit der vom Duke of Edinburgh Philip Gründung 1956 haben über 140 Länder und über acht Millionen junge Menschen das Programm für ihre Selbstentwicklung genutzt.

Das Jugendprogramm beinhaltet 3 Stufen, die zunehmend mehr Zeit, Einsatz und Eigenverantwortung verlangen:

  • Bronze (6 Monate Mindestzeit)
  • Silber (12 Monate Mindestzeit)
  • Gold (18 Monate Mindestzeit)

Das Jugendprogramm begann im Schuljahr 2014-2015 an unserer Schule. Unter der Leitung unserer Englischlehrerin Frau Gaye Koçer haben die Vorbereitungsklassen mit der Bronze Stufe das Programm begonnen.

Die Schülerinnen und Schüler, die diese Stufe absolviert haben, 

Die Übergabe von Abzeichen und Urkunden an die Schülerinnen und Schüler, die diese Stufe absolviert haben, erfolgte auf einer Verleihfeier am 04. Dezember 2015 mit über 300 Teilnehmern.

Die Schülerinnen und Schüler mit dieser Abzeichnen haben mit der Stufe Silber begonnen.

Esu Debate Academy

Schülerinnen und Schüler an unserer Schule, die ihre Sprachfertigkeiten in Englisch,  die flüssige und richtige Vermittlung der eigenen Meinungsäußerung und das Debattieren weiter entwickeln möchten, nehmen jedes Jahr an einer Workshop,  welches in einigen Ländern unter dem Namen “Debat Academy” stattfindet, teil. Die ESU Debate Academy - Turkey ist ein 5-tägiges Entwicklungsprogramm an der Schülerinnen und Schüler von renommierten Bildungseinrichtungen teilnehmen.  Das Programm umfasst die Reden national und international besten Mentoren, die Möglichkeit mit ihnen zu debattieren, die individuelle Sprachaktivität mit ihnen zu erarbeiten und den Erhalt eines Feedbacks bzw. Einer Auswertung. 

Die ESU Debate Academy ermöglicht das Schließen von Freundschaften mit Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Welt und fördert somit die Sozialisierung. Die Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungs- und 9. Klassen nehmen gemeinsam mit ihrer Englischlehrerin Frau Gaye Kocer an einer Werkstatt der MEF-Universität vom 20. – 24. Januar teil.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um Neuigkeiten aus den IELEV Schulen zu erhalten.

  • Türkiye Özel Okullar Birliği
  • İngilizce Drama Kulübü (International Schools Theatre Association)
  • Erasmus +
  • University of Cambridge ESOL Examinations
  • Weltverband Deutscher Auslandsschulen
  • Das Deut­sche Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz
  • Schulen: Partner der Zukunft
  • Die Zen­tral­stel­le für das Aus­lands­schul­we­sen
  • The International Baccalaureate®